Die junge Mommsen – eine studentische Zeitschrift

Die junge Mommsen ist eine unabhängige studentische Zeitschrift. Als von Mitgliedern der FSI Geschichte an der HU Berlin gegründeter Verein „Die junge Mommsen e. V.“ publizieren wir in dieser Zeitschrift hervorragende studentische Arbeiten, um sie als Musterbeispiele frei verfügbar zu machen.

Nebenbei bietet Die junge Mommsen damit eine attraktive Gelegenheit für studentische Autor*innen, mit ihren Arbeiten ein breiteres Lesepublikum zu erreichen und dabei erste Erfahrungen im Publizieren von wissenschaftlichen Arbeiten zu sammeln.

Zum Call for Papers, Band 3 (2021)

Wir wollen lesen

Du studierst am IfG der HU Berlin und hast eine hervorragende Arbeit geschrieben? Du hast recherchiert, Quellen durchforstet und Antworten auf eine überaus relevante Forschungsfrage gefunden? Kurz: Deine Arbeit ist es wert, gelesen zu werden? Dann schicke sie ein. Die besten Einsendungen werden publiziert.

Zum Call for Papers

Die Zeitschrift

Herausgeber

Die junge Mommsen e. V.

Nächster Erscheinungstermin

voraussichtlich April 2021

Veröffentlichung

Elektronische Zeitschrift publiziert über den edoc-Server der HU Berlin

Neuigkeiten

Call for Papers, Band 3 (2021)

Der Call for Papers für Band 3 (2021) ist gestartet! Mach mit, sende uns noch bis zum 01.04.2021 Deine beste Arbeit! Formale Anforderungen an die einzureichenden Arbeiten für Band 3 (2021):   Grundsätzlich muss die Arbeit den formalen Anforderungen für Hausarbeiten des IfGs entsprechen (Merkblatt für studentische Hausarbeiten). Es wird nur eine Arbeit pro Person und Band angenommen, mehrfache …

Band 2 ist online!

Nach einem langem Arbeitsprozess mit Call for Papers, Auswahlverfahren, gemeinsamen Lektorat zusammen mit den Autor*innen und anschließendem Layout in einem turbulenten Jahr 2020 können wir verkünden: Der zweite Band unserer Zeitschrift ist seit heute endlich online! Mit dabei sind dieses Jahr Beiträge von Tabea Nasaroff, Paul Diekmann, Malte Fischer, Nico Geisen, Julius Rülke, Johannes Schnelle …